Oikocredit Baden-Württemberg
September 2020

Fair handeln und investieren - auch in der Krise

Sehr geehrtes Mitglied,

wie kommen Oikocredit und die 700 Partnerorganisationen durch die Krise? Neuigkeiten aus Ostafrika, Indien und Amersfoort lesen Sie in diesem Newsletter.

Aktuelles aus dem Geschäftsstellenteam erfahren Sie in der diesjährigen Fairen Woche (11.-25. September 2020). Corinna Groß und Marc Ehrmann versuchen dann, eine Woche lang so fair und nachhaltig wie möglich zu leben. Sie können die Aktion bei Facebook und Instagram sowie auf dem Oikocredit-Blog verfolgen und auch selbst aktiv werden! Zudem laden wir Sie zu einer virtuellen Reise zu Oikocredit-Partnern in Paraguay und Peru ein. Passend zum Vortrag gibt es ein solidarisches "Oikocredit-Schlemmerpaket" mit vielen fairen Produkten.

Wie ein leichterer Zugang zu Krankenversicherungen, Gesundheitsversorgung sowie zu Mitteln des täglichen Bedarfs die wirtschaftliche Lage vieler Kund*innen des Oikocredit-Partners Annapurna in Indien verbesserte, erfahren Sie in unserem neuen Wirkungsbericht. Er belegt mit Beispielen, Grafiken und aktuellen Zahlen, wie Ihre Investition die Lebensumstände benachteiligter Menschen und Gemeinschaften verbessert. Schauen Sie doch mal rein!

Mit bestem Gruß

Ihre Corinna Groß und Ulrike Pfab
Referentinnen für Öffentlichkeitsarbeit
Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg e. V.

 
Das neue Magazin des Förderkreises

Investieren in der Krise

Bargeld für Lebensmittel, höhere Abnahmepreise für Kakaobauern, Zusatzschulungen, Zahlungsaufschübe, Soforthilfegelder. Das alles klingt nicht nach einer klassischen Geldanlage, gehört aber aktuell zum Alltag von Oikocredit. In unserem neuen Magazin berichten wir von Oikocredit-Partnern aus Ostafrika und darüber, wie Mikrofinanz hilft, eine Hungerkrise zu vermeiden. Auch in Indien arbeiten die Partner von Oikocredit unter erschwerten Corona-Bedingungen weiter – und werden mehr denn je gebraucht. Sie unterstützen Kleinunternehmer*innen und Farmer*innen, ihre eigenen Familien und Gemeinschaften in der Region zu versorgen.

Laden Sie hier das Magazin herunter >
 
Online-Vortrag zur Fairen Woche am Mittwoch, den 23. September 2020 von 18-19 Uhr

Virtuell nach Peru und Paraguay

Lassen Sie sich einladen auf die Kaffeefelder des Oikocredit-Partners Norandino und zur "Traumfabrik" der Zuckergenossenschaft Manduvirá. Beides sind langjährige Oikocredit-Partner, die im Fairen Handel produzieren. Unsere Förderkreismitglieder Eberhard Proissl und Roland Hübner waren vor Ort in Peru und Paraguay und berichten in einem online-Vortrag über ihre Erfahrungen.

Gleich anmelden >
 
Kaffee, Tee, Schokolade & vieles mehr - mit Zutaten von Oikcoredit-Partnern.

Solidarisch schlemmen

Oikocredit-Gelder stecken hierzulande in über 400 fairen Produkten. Wenn Sie den Fairen Handel und speziell die Oikocredit-Partner Manduvirá und Norandino zusätzlich unterstützen möchten, bestellen Sie doch unser solidarisches "Oikocredit-Schlemmerpaket" - passend zum Vortrag am 23. September. Das Paket kostet 25 Euro (inkl. Versand). Als Oikocredit-Mitglied übernimmt der Weltladen Filderstadt den Versand der Pakete.

Hier geht's zur Bestellung >
 

Kommende Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier.

 
Videobotschaft zum Wirkungsbericht von Oikocredit International.

Wo Geld positiv wirkt

Was die Geldanlage bei Oikcredit zu einer guten Schulbildung in Indien, einer florierenden Kaffeefarm in Peru und zu einer erfolgreichen Apotheke in Côte d'Ivoire beiträgt, beschreibt Kawien Ziedses des Plantes, Spezialistin für Soziales Wirkungsmanagement bei Oikocredit International, in einer Videobotschaft anlässlich des kürzlich veröffentlichten Wirkungsberichts.

Video anschauen >
 
Mit einer E-Mail ans Bundesministerium soll das Gesetz vorangetrieben werden.

Dieses Gesetz braucht das Land

Schluss mit intransparenten Lieferketten auf Kosten von Menschen und Umwelt! Weshalb es dringend einen gesetzlichen Rahmen braucht, welche Steine die Bundespolitik der Initiative in den Weg legt und wie Sie sich für das Lieferkettengesetz (LKG) einsetzen können, erklärt Christina Alff im neuesten Blogartikel.

Jetzt aktiv werden und unterschreiben >
 

Zum Titelbild: Die Blumenfrau

Sie schmückt die Titelseite des aktuellen Wirkungsberichts: Vaishadi Rahul Hingmire. Seit 15 Jahren ist sie Kundin bei dem Oikocredit-Partner Annapurna Mahila Coop Credit Society Ltd. Nach dem Tod ihres Mannes hat sie es geschafft, mit den Einkünften aus dem Verkauf ihrer Blumengirlanden die Ausbildung ihrer Kinder zu finanzieren.

Mehr zu Vaishadi im Wirkungsbericht >
 
Folgen Sie uns:

Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg e.V. • Vogelsangstraße 62 • D-70197 Stuttgart • T: +49 711 12 00 05 0 • F: +49 711 12 00 05 22 • E: baden-wuerttemberg@oikocredit.de