Wie Ihr Geld GUTES GELD wird.
Frühjahrsrundbrief 2018
Schwerpunkt "FAIRNESS"

##salutation##,

Fairness in der Geldanlage - dieses Ziel unterstützt der Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg seit 1978. Mittlerweile haben fast 8.000 baden-württembergische Mitglieder rund 150 Mio. Euro bei Oikocredit angelegt. Mit einer Bilanzsumme von über einer Milliarde Euro ist Oikocredit International den Kinderschuhen längst entwachsen und beweist anderen Finanzakteuren täglich, dass alternatives Wirtschaften möglich ist.

Um Fairness, den Fairen Handel, unsere Kampagne GUTES GELD und das 40-jährige Förderkreis-Jubiläum geht es auch in diesem Rundbrief. Lesen Sie dazu:

  • Die Welt ist keine Ware: Handelsabkommen und gerechterer Welthandel
  • Was macht Oikocredit zu einem fairen Finanzierer?
  • In welchen fairen Produkten steckt Ihre Geldanlage?
  • Menschliches Wirtschaften in Ägypten: Bericht von der SEKEM-Investorenreise
  • Mein Brunnen, mein Fahrrad, mein Konto: Faire Mikrofinanz in Vietnam

Im Förderkreis-Teil berichten wir u.a., was wir im Jubiläumsjahr mit Ihnen vorhaben. In der neuen Mitgliederrubrik "Nachgefragt" finden Sie umfassende Infos rund um die Dividende. Den Rundbrief können Sie hier als pdf herunterladen.

Gute Lektüre wünscht
Dagmar Eisenbach, Vorsitzende des Oikocredit Förderkreises Baden-Württemberg e.V.

 
Thos Gieskes, Geschäftsführer Oikocredit International

Gemeinsam eine Bewegung

Thos Gieskes ist seit letztem Jahr Geschäftsführer von Oikocredit International. Er berichtet, wie er seine Anfangszeit erlebt hat und welche Stärken und Herausforderungen er für die Genossenschaft sieht. Dass so viele Mitglieder an einem Samstag zu unserer Förderkreis-Mitgliederversammlung 2017 in Karlsruhe gekommen sind, hat ihn sehr verblüfft.

Zum Interview >
 
Mehr Selbstständigkeit für die Frauen des Oikocredit-Partners Coopfam

Frauenförderung mit Café Feminino

Einige Frauen von Coopfam in Brasilien haben sich innerhalb der Genossenschaft zusammengeschlossen und produzieren, verarbeiten und verkaufen ihren eigenen Kaffee, den Café Feminino. Dieser ist 10% teurer als der herkömmliche bio-faire Kaffee. Die Mehreinnahmen werden ausschließlich in die Weiterbildung der Frauen investiert und fördern so gezielt deren Selbstständigkeit.

Video ansehen >
 
Die Kampagnen-Postkarte können Sie in unserer Geschäftsstelle anfordern.

Manos eröffnet Chancen

Der Fairnesscheck beim Oikocredit-Partner Manos del Uruguay sagt: sehr gut! Die gesamte Wertschöpfung vom Schaf bis zum fertigen Wollknäuel oder sogar zum gestrickten Pulli bleibt in Uruguay. Das bedeutet Arbeitsplätze vor Ort für Schafbauern, Wollfärberinnen sowie die Angestellten in Spinnerei- und Verarbeitungsbetrieben.

GUTES GELD und tolle Wolle >
 

Aktuelles aus dem Förderkreis

Vor 40 Jahren wurde unser Förderkreis gegründet - das wollen wir feiern! Daher gibt es dieses Jahr neben einer Jubiläumsmitgliederversammlung im Stuttgarter Hospitalhof auch ein Gutes Geld Barcamp für jüngere Leute, 10 Mitgliederabende in verschiedenen Städten in Baden-Württemberg und andere Aktionen.

 
Oikocredit: Gutes Geld kommt in Ihre gute Stub! Wenn Sie es wollen.

Wir kommen in Ihr Wohnzimmer!

Kennen Sie Menschen, denen Sie Oikocredit schon lange
näher bringen wollten? Im Jubiläumsjahr machen unsere ehrenamtlichen Oikocredit-ExpertInnen Hausbesuche. Sie bringen alles mit, um Ihren Gästen in Wort und Bild die Arbeit von Oikocredit zu erklären und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Die Dauer beträgt etwa eine Stunde. Alle Vorträge sind selbstverständlich kostenfrei. Sind Sie dabei?

Mehr erfahren >
 
10 Mitgliederabende in Baden-Württemberg

Info & Feiern: Wir laden Sie ein!

Bei unseren Mitgliederabenden berichten wir über Aktuelles bei Oikocredit und im Förderkreis und nehmen Sie mit in die Philippinen. Mit Umtrunk, leichtem Imbiss und Gesprächsangebot. Zu den zehn Abenden werden die Mitglieder im Umkreis von ca. 25 Kilometern jeweils persönlich angeschrieben. Eine Anmeldung ist schon jetzt online möglich. Unsere Termine:

  • 15. Mai: Villingen-Schwenningen
  • 5. Juni: Offenburg
  • 7. Juni: Heidelberg
  • 26. Juni: Ludwigsburg
  • 27. Juni: Ulm
  • 3. Juli: Heilbronn
  • 17. Juli: Schwäbisch Gmünd
  • 19. Juli: Tübingen
  • 11. September
  • 24. September: Bad Waldsee
Weitere Infos und Anmeldung >
 
CO2-Ausgleich über Klima-Kollekte

Unser Förderkreis ist klimaneutral

Ganz CO2-frei geht nicht. Das Geschäftsstellenteam braucht Papier, muss zu Veranstaltungen und auch die Bausubstanz des Büros ist nicht die neueste. Aber wir bemühen uns: Recylingpapier, Öko-Strom, regional-bio-fairer Einkauf und Reisen mit Öffentlichen gehören zum Standard. Was wir nicht vermeiden können, wird nun kompensiert.

Wie wir es umsetzen >
 
Folgen Sie uns: