Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Suche

Chronik & Bildergalerie

Chronik Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg

1978 Gründung des Förderkreises in Esslingen.
1982 Erste Anteile werden bei EDCS (Oikocredit) gezeichnet für etwa 400.000 Euro.
1984 Der Förderkreis erreicht ein Treuhandvermögen von 1 Mio. Euro.
1987 Der Förderkreis hat 1.000 Mitglieder.
1989 Förderkreis-Gründungsmitglied Gerhard Dilschneider wird Vizepräsident von EDCS (Oikocredit).
1993 Einsatz des ersten Computers in der Geschäftsstelle. Kommentar des Vorsitzenden Gebhard Böhm: „sehr sinnvoll“.
1999 Namen ändern sich: Aus EDCS wird Oikocredit. Aus dem „EDCS-Südwestdeutscher Förderkreis“ wird der „Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg“.
2000 Der Förderkreis geht online! Ein Mitglied erstellt die erste Förderkreis-Homepage.
2003 Der Förderkreis wird 25 Jahre alt. Der Bundespräsident Johannes Rau gratuliert.
2005 Die erste Oikocredit study tour geht nach Peru. Die Förderkreis-Geschäftsführerin Manuela Waitzmann ist dabei.
2007 Der Förderkreis wird gemeinnützig.
2010 Der Förderkreis hat 5.000 Mitglieder.
2013 Erste Fokusregion: Tübingen.
2014 100 Mio Euro Treuhandkaptial werden erreicht.
2017 Erste Frau als Vorsitzende: Wechsel im Vorsitz von Dr. Dieter Heidtmann auf Dagmar Eisenbach.
2018 150 Mio. Euro Treuhandkapital werden erreicht.

40 Jahre Förderkreis in Bildern