Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Suche

Nachrichten

Erstmals klimaneutral - Förderkreis setzt Nachhaltigkeitsziele um

AngelaWeidner.jpg15. 02. 2018 In Ländern des globalen Südens wie den Philippinen ist der Klimawandel schon lange angekommen. Taifune mit nie dagewesener Heftigkeit oder unberechenbare Regenfälle machen den Menschen zu schaffen. Aber auch die Industrieländer spüren inzwischen seine Auswirkungen. Selbst um das zwei Grad Ziel zu erreichen, sind gewaltige Anstrengungen notwendig. Wir brauchen eine echte Energie, - Mobilitäts- und Agrarwende. Und wir sind alle gefragt, unseren Beitrag zu leisten. Lesen Sie weiter

Tausche Haus gegen Zuckerfabrik!

CONT-CO-41.jpg13. 02. 2018 CONTACTAR vergibt Kredite an Kleinunternehmerinnen und Kleinunternehmer, die ihr Geschäft erweitern wollen. Damit kurbelt die Mikrofinanzinstitution (MFI) aus Kolumbien die regionale Wirtschaft an und schafft Arbeitsplätze. Oikocredit trägt mit einem Kredit zur Finanzierung der MFI bei. Lesen Sie weiter

GUTES GELD schreibt gute Geschichten

2018-02-01_Ezgi Zegin.jpg09. 02. 2018 Der Moderator sagt „Poetry“, das Publikum antwortet „Slam“. Die Gäste beklatschen die Vorträge auf der Bühne mit Händen und Füßen. Es ist Poetry Slam #GutesGeld in Augsburg. Lesen Sie weiter

Förderkreis sucht Assistent/in der Geschäftsstelle

we_are_Hiring05. 02. 2018 Zum 1.4.2018 oder später sucht der Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg für Stuttgart eine/n Assistent/in der Geschäftsstelle (70%) Lesen Sie weiter

Video: Kaffeebäuerinnen in Brasilien - der Weg zur Unabhängigkeit

CPFAM-BR-09.jpg18. 01. 2018 Die Oikocredit-Partnerorganisation Coopfam (Cooperativa dos Agricultores Familiares de Poço Fundo e Região) ist eine Kaffeegenossenschaft in Brasilien. Sie hat den Anspruch, die Rolle der Frauen beim Anbau organischer Kaffeespezialitäten zu stärken. Lesen Sie weiter

Unterstützung für Obstbäuerinnen und -bauern im Norden Patagoniens

PAI-newsitem-2.jpg16. 01. 2018 Die Oikocredit-Partnerorganisation PAI aus Argentinien verkauft und exportiert das Frischobst seiner Mitglieder. Davon profitieren Kleinbauern wie Herminio Antonio Urruti. Lesen Sie weiter

Kaffeebäuerinnen in Brasilien: der Weg zur Unabhängigkeit

CPFAM-BR-09.jpg11. 01. 2018 Die Oikocredit-Partnerorganisation Coopfam (Cooperativa dos Agricultores Familiares de Poço Fundo e Região) ist eine Kaffeegenossenschaft in Brasilien. Sie hat den Anspruch, die Rolle der Frauen beim Anbau organischer Kaffeespezialitäten zu stärken. Lesen Sie weiter

Was ist GUTES GELD, Vinicio Martinez?

2017-09_Fapecafes_Vinicio_hell.jpg13. 12. 2017 Wir haben Vinicio Martinez, Präsident von unserer Partnerorganisation FAPECAFES, ein paar Fragen gestellt. Bei den GUTES GELD on Tour-Events im Oktober berichtete er unserern Gästen über die Arbeit von FAPECAFES und über die Herausforderungen der Kaffeebäuerinnen und Kaffeebauern in Ecuador. Lesen Sie weiter

GUTES GELD für Guten Kaffee: Oikocredit-Partner FAPECAFES fördert bio-fairen Kaffeeanbau im südlichen Ecuador

Miquel.jpg11. 12. 2017 In der Luft liegt ein Summen. Das sind die Bienen, von denen es in der Kaffeeplantage von Miguel Mosquera viele gibt. Ein unverkennbares Zeichen dafür, dass hier nach organischen Prinzipien angebaut wird. Lesen Sie weiter

Gemeinsam sind wir eine Bewegung

Thos Gieskes.jpg16. 11. 2017 Thos Gieskes ist seit einem halben Jahr Geschäftsführer von Oikocredit. Wir wollten von ihm wissen, wie er diese ersten Monate erlebt hat, welche Stärken und Herausforderungen er sieht und wie sich der zukünftige Weg der Genossenschaft gestalten sollte. Lesen Sie weiter

Vom Notwücherlein zum GUTEN GELD – ein Gespräch über Geld, Gott und die Welt im Reformationsjahr

Quentin_Massys_001.jpg30. 10. 2017 Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums sprach Matthias Lehnert, Geschäftsführer der Oikocredit Geschäftsstelle Deutschland, mit Gebhard Böhm, Studiendirektor im Ev. Oberkirchenrat i.R. Gebhard Böhm war viele Jahre Vorsitzender im Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg e.V. Lesen Sie weiter

Kann gutes Geld soziale und ökologische Wirkung haben?

1_Wie fühlt ihr euch gerade.jpg17. 10. 2017 Zion Ramos (links) kommt aus den Philippinen und ist Projektbeauftragte im Oikocredit-Regionalbüro Südostasien. Viviana Cordero (rechts) kommt aus Costa Rica und ist Referentin für Kommunikation im OikocreditRegionalbüro für Mexiko, Mittelamerika und die Karibik. Beide machen derzeit ein mehrwöchiges Austauschprogramm in der Oikocredit-Hauptgeschäftsstelle in den Niederlanden. Wir haben sie dort getroffen und über ihre Arbeit befragt. Lesen Sie weiter

Mit GUTEM GELD die Welt verbessern

2017_Fapecafes in Stuttgart_1 (1).jpg16. 10. 2017 Die Oikocredit-Partnerorganisation FAPECAFES aus Ecuador war zu Gast in Stuttgart. Ein Abend mit gutem Kaffee und guten Argumenten. Lesen Sie weiter

Wie fairer Handel kleine Kaffeeanbaubetriebe unterstützt

Colleen3.jpg11. 10. 2017 Fair Trade USA ist das wichtigste Zertifizierungssiegel für fair gehandelte Produkte in Nordamerika. Auf globaler Ebene arbeitet Fair Trade USA Seite an Seite mit der eu-ropäischen Organisation Fairtrade International. Colleen Anunu, Leiterin der Abteilung für Wertschöpfungsketten bei Fair Trade USA, spricht über die Herausforderungen, denen sich der faire Handel im Kaffeeanbau gegenübersieht, und die bereits erzielten Erfolge. Sie erklärt zudem, wie Fair Trade USA und Oikocredit gemeinsam die Preis-risiken für Kaffeebäuerinnen und -bauern reduzieren. Lesen Sie weiter

GUTES GELD für Guten Kaffee: Oikocredit-Partner FAPECAFES fördert bio-fairen Kaffeeanbau im südlichen Ecuador

Miquel.jpg30. 09. 2017 In der Luft liegt ein Summen. Das sind die Bienen, von denen es in der Kaffeeplantage von Miguel Mosquera viele gibt. Ein unverkennbares Zeichen dafür, dass hier nach organischen Prinzipien angebaut wird. Lesen Sie weiter