Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Förderkreis Baden-Württemberg
Suche

Frauenförderung bei Oikocredit

Frauenförderung bei Oikocredit

2015_Ging Ledesma_cropped.jpg

Ging Ledesma ist Direktorin für Anlegerbetreuung und soziales Wirkungsmanagement bei Oikocredit International.

11. November 2015

Die weltweiten Benachteiligungen von Frauen sind vielfältig. Deshalb gehört Frauen-Empowerment zum sozialen Auftrag von Oikocredit. Wie das in der Praxis geht, dazu haben wir die Oikocredit-Direktorin Ging Ledesma befragt.

Welchen Beitrag leistet Oikocredit zu „Geschlechtergerechtigkeit“?

Oikocredit selbst hat seit fast zehn Jahren eine Gender Policy. Diese beeinflusst u.a. die Auswahl der Partner. So haben inzwischen rund 50 Prozent unserer Mikrofinanz-Partnerorganisationen eine Gleichstellungsrichtlinie.

Wir sind aber keine zivilgesellschaftliche Organisation mit explizit formulierten Gleichberechtigungszielen. Als Finanzintermediär haben wir eher einen impliziten Einfluss auf Geschlechtergerechtigkeit. Unsere Partner würden es auch nicht verstehen, wenn wir mit Forderungen bezüglich Gender kämen. Wir versuchen unsere Partner daher durch die „Hintertür“ zu sensibilisieren.

Wie hilft das Frauen und Mädchen konkret?

In Indien zum Beispiel sind die Management-Positionen überwiegend mit Männern besetzt, während die Kreditsachbearbeitung sehr häufig von Frauen gemacht wird. Hier ist es wichtig, darauf hinzuarbeiten, dass auch Frauen in die Leitung von Mikrofinanzinstituten und sozialen Unternehmen gelangen.

In Peru hat Oikocredit einen Workshop speziell für Mitarbeiterinnen von Mikrofinanzinstituten initiiert, um überhaupt erst ein Bewusstsein zu generieren, dass Frauen, ebenso wie Männer, Posten im höheren Management übernehmen können.

Mikrofinanz und Frauenförderung: Oikocredit finanziert v.a. Mikrofinanzinstitutionen, die mit Frauen arbeiten. 2014 lag der Anteil der weiblichen Kundschaft, die über die rund 600 Oikocredit-Partner mit Finanzdienstleistungen versorgt wurde, bei 86%. Das sind rund 20% mehr als bei vergleichbaren Mikrofinanzinvestoren.

« Zurück