Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Suche

Noch mehr Frauenpower im Stuttgarter Team

Noch mehr Frauenpower im Stuttgarter Team

Corinna 2019-1b.jpg20 Februar 2019

Corinna Groß verstärkt seit Anfang Februar die Öffentlichkeitsarbeit beim Oikocredit-Förderkreis Baden-Württemberg. Die studierte Medienkommunikatorin möchte vor allem junge Menschen aus der Nachhaltigkeitsszene für Alternativen im Geldanlagebereich sensibilisieren.

Was willst du bei Oikocredit bewegen?

Schon lange habe ich den tiefen Wunsch, eine sinnstiftende Aufgabe zu haben, die die Welt ein Stückchen besser macht. Mit meinen 29 Jahren gehöre ich selbst zur „jüngeren“ Generation und weiß, dass es dort noch einiges an Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit zu leisten gibt. Wie viel Wirkung nachhaltige Geldanlagen haben, daran denkt in meinem Alter nämlich kaum jemand. Da ich in Stuttgart aus meinem früheren Job schon viele Nachhaltigkeitsinitiativen kenne, möchte ich da ansetzen.

Was bringst du für deine Tätigkeit mit?

Ich bin gut darin, Checklisten zu perfektionieren, mit Worten zu spielen und Netzwerke zu pflegen. Dass ich selber versuche, so gut es geht auf allen Ebenen so nachhaltig zu leben, macht mich authentisch und glaubwürdig.

Du bist nun vier Wochen bei Oikocredit. Wie lautet dein erstes Fazit?

Ich habe das Gefühl, ich bin schon richtig tief eingetaucht – ob nun in das CRM-System der Webseite, das Zusammenspiel der acht deutschen Förderkreise oder die sozialen Medien-Kanäle. Am meisten freue ich mich auf das GUTES GELD Barcamp am 21. März, an dessen Organisation und Bewerbung ich schon mit kräftig mitarbeite. Und natürlich auf den Sommer mit vielen arbeitsamen Sonnenstunden im Panorama-Büro im 6. Stock J

Wie würden dich deine Wegbegleiter*innen beschreiben?

Sie würden mich sicher als „weltoffen“, „achtsam“ und „organisiert“ beschreiben. In meiner Freizeit bekoche ich gerne meine WG-Mitbewohner*innen und kümmere mich um unseren Pflanzen-Dschungel.

« Zurück