Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Suche

Neu in der Geschäftsstelle: Bettina Hess im Interview

2018 Bettina_Hess.JPG25 Juli 2018

Seit Juni ist Bettina Hess als Assistentin der Geschäftsstelle Teil des Teams in der Vogelsangstraße im Stuttgarter Westen. Nach der Eingewöhnungszeit von zwei Monaten haben wir sie zum Interview gebeten.

Was hat dich bewogen beim Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg anzufangen?

Als überzeugte Oikocredit-Genossin wollte ich letztes Jahr eigentlich bei der Stuttgarter Aktionsgruppe mitmachen, habe diese ehrenamtliche Mitarbeit dann aber leider zeitlich nicht in meinem Alltag untergebracht. Die E-Mail mit der Stellenausschreibung fiel daher auf bereits bereiteten Boden und nachdem dann geklärt war, dass die Arbeitszeiten auf meine Familiensituation hin gestaltbar sind – ich habe zwei kleine Kinder –, musste ich nicht mehr lange überlegen.

Wie willst du mit deiner Arbeit zur Mission von Oikocredit beitragen?

Ich kam bereits als Jugendliche mit der Idee des fairen Handels aktiv in Berührung, als wir nach Gottesdiensten Verkaufsstände aufbauten und insbesondere Kaffee und Schokolade anboten. Nach Jahren des passiven Konsums diverser Weltladen-Produkte, finde ich es wunderbar, dass sich der Kreis nun geschlossen hat und hoffe, dass ich durch die Arbeit in der Geschäftsstelle dazu beitragen kann, das in meinen Augen absolut plausible Konzept von Oikocredit weiter bekannt zu machen.

Was liegt dir neben deiner Arbeit am Herzen?

Abgesehen von meiner Familie, die mir natürlich besonders am Herzen liegt, ist mir Umweltschutz im Alltag ein besonderes Anliegen. Und Yoga!  

« Zurück